Bus fahren?

Auto stehen lassen – Bus fahren?

Wir alle machen die Erfahrung täglich: es sind immer mehr Autos auf den Straßen. Wer im Berufsverkehr nach Stuttgart muss, steht fast jeden Tag im Stau. Es kann durchaus sein, dass mensch 10 Min. nach einem Parkplatz suchen muss. Oder eben bereit ist, ein sündhaft teures Parkhaus zu bezahlen. Auch in unserer Gemeinde sind abends, wenn die Berufstätigen wieder zuhause sind, alle Nebenstraßen zugeparkt. Tendenz steigend. Durch die rasant steigende Zahl von SUVs wird das Problem noch verschärft. Oft fragt mensch sich, wie da im Notfall die Feuerwehr noch durchkommen soll.

Die Folgekosten des Autoverkehrs sind enorm. (WKZ vom 27.8.19: 141 Mrd. € jährlich). Überlegen Sie mal, was es kostet, wenn ein junger Mensch mit dem Auto schwer verunglückt: Vielleicht 100.000 €, um ihn im Krankenhaus wieder zusammenzuflicken. Millionen €, wenn er/sie ein Leben lang schwerbeschädigt ist. Jeder neue Parkplatz, den die Gemeinde baut, kostet zwischen 10- und 30.000 € (Tiefgarage).

Bei der kürzlichen Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl kam natürlich auch das o.g. Verkehrsproblem zur Sprache. Dabei rief BM Altenberger die Menschen dazu auf, das Auto stehen zu lassen und mit dem Bus zu fahren. Gute Idee. Inzwischen haben wir in unserer Gemeinde ein gut ausgebautes Bus-System in Richtung WN/Fellbach/Endersbach/Esslingen. Ungefähr im Viertelstundentakt fährt ein Bus. Das Problem ist nur: der Bus steht dann auch im Stau. Und die Situation anschließend in der S-Bahn, die an ihrer Kapazitätsgrenze fährt, erinnert oft an eine Sardinenbüchse.

Was also tun? Es wird in Zukunft nur mit Einschränkungen für den Autoverkehr gehen. Unbedingte Vorfahrt für den ÖPNV heißt dann z.B., dass der Bus an alle Ampeln bevorrechtigt wird. Und dass in bestimmten (engen) Straßen die Autos warten müssen, bis der Bus durch ist. (Forts. folgt).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.