X20 als Brennstoffzellenbus?

Im Okt. 2018 stellten die Freien Wähler im Verkehrsausschuss des Verbands Region Stuttgart (VRS) den Antrag, auf den 3 Expressbuslinien den Einsatz von Brennstoffzellenbussen zu prüfen. Also auch für unseren X20. Auf der heutigen Sitzung des Verkehrsausschusses wird dieser Antrag behandelt.

Die Geschäftsstelle des VRS schreibt dazu in ihrer Sitzungsvorlage (die Sie übrigens online schon 2 Wochen vor der Sitzung im Netz einsehen können, siehe www.region-stuttgart.de, Stichwort „Sitzungsunterlagen“): „Die aus 13 Fahrzeugen bestehende Flotte [der Expressbusse], erfüllt die jüngste Abgasnorm Euro VI, was u.a. durch den Einsatz des Wirkstoffs AdBlue® zur Stickoxidreduktion erreicht wird.

Brennstoffzellenbusse sind emissionsfreie Hybridbusse, bei denen das Fahrzeug elektrisch angetrieben wird. Die elektr. Energie wird durch eine chemische Reaktion in der Brennstoffzelle erzeugt, wobei als „Treibstoff“ Wasserstoff sowie aus der Umgebungsluft zugeführter Sauerstoff wirken. Am Ende dieses Prozesses entsteht neben elektrischer Energie für den Antrieb als „Abgas“ lediglich Wasserdampf.

In der Region werden [zur Erprobung] bei den Stuttgarter Straßenbahnen Brennstoffzellenhybridbusse vom Typ ‚Citaro‘ eingesetzt. Als problematisch erwies sich dabei, dass aktuell im Stadtgebiet Stuttgart keine Wasserstofftankstelle in Betriebshofnähe verfügbar ist.“

Im Beschlussvorschlag heißt es dann: „Der VRS befürwortet den Einsatz und die gezielte Weiterentwicklung der Brennstoffzellentechnologie im ÖPNV. Die Entscheidung über eine Einführung der Brennstoffzelle auf dem RELEX erfolgt erst im Zuge der Evaluation des Betriebs im Herbst 2019“.

Wir sind gespannt, wie es weitergeht. Wobei es nur weitergeht, wenn möglichst viele Menschen mit dem X20 fahren.

Dieser Beitrag wurde unter Mitteilungsblatt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.