Neue VVS-Tarifstruktur

Gegenwärtig beraten die zuständigen Gremien in Stgt. und den Landkreisen über eine Tarifreform im Verkehrsverbund Stuttgart, die 2019 kommen soll. Statt der bisherigen 52 Zonen wird es nur noch 5 geben. Größte Vorteile für uns: die Fahrt nach Stgt. wird billiger, weil es ab Fellbach nur noch 1 Kernzone gibt. Die Stuttgarter Zonen 20 und 10 werden zusammengefasst. Des weiteren fallen die Sektorengrenzen innerhalb der Ringe um Stgt. herum weg: Unser Außenring, der 1. Ring außerhalb der Kernzone, kann dann mit einer Fahrkarte für 2,40 € von LB über WN und ES bis zum Flughafen befahren werden. Das wäre ein weiteres Argument für den Bau des östlichen S-Bahn-Rings um Stgt. herum von LB bis zum Flughafen. Ein Vorschlag, den wir schon vor vielen Jahren gemacht haben. Oder, zumindest als Zwischenlösung, ein durchgehender Expressbus auf dieser Strecke. Für die Milliarden, die bei S 21 versenkt werden, hätte dieser Ring schon längst gebaut werden können. Siehe dazu unser Foto, mit einem Transparent von Robin Wood auf der Neckarbrücke: „Erst wenn alles zerstört ist, werdet ihr merken, dass sie unfähig sind, einen Bahnhof zu bauen“.
Stabil unpünktlich
Vorletzte Woche musste die Deutsche Bahn mal wieder zum Rapport in den Verkehrsausschuss des Verbands Region Stuttgart. „Same procedure as every year“ – Jedes Jahr das Gleiche: die Züge sind weiterhin stabil unpünktlich, trotz aller blumigen Versprechungen der DB-Verantwortlichen.
Dieser Beitrag wurde unter Mitteilungsblatt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.