Schnellbus Waiblingen – Esslingen (zum Zweiten)

Letzte Woche berichteten wir über die gegenwärtigen Diskussionen im Verband Region Stuttgart, eine Schnellbusverbindung zwischen WN und ES einzurichten, zur Entlastung des S-Bahn Nadelöhrs Hbf tief.
Diese Idee geht übrigens zurück auf das Papier „Stetten 2020“, in dem die Allmende Stetten bereits im August 2007 diesen Vorschlag in die (verkehrs-)politische Diskussion gebracht hatte.
Wg. des Schnellbusses WN-ES hatten K21 Kernen letzte Woche einen Offenen Brief an BM Altenberger, MdL Jochen Haußmann und den Landrat geschrieben. Nun liegen die ersten Antworten vor. MdL Haußmann hat uns dankenswerterweise die Sitzungsvorlagen des Regionalparlaments geschickt (Nr. 257/2014 für Verkehrsausschuss am 14.5.14).
Denen ist zu entnehmen, dass die Region bereits insg. 11 Schnellbuslinien untersucht hat. Darunter auch detailliert WN-ES. Die Linienführung ginge von WN über Rom (Haltestelle Karlstr.), Stetten (Haltestelle Diakonie) über Wäldenbronn bis ES. Fahrzeit: 25 Min. im 30-Minuten-Takt. Eine für Kernen also höchstattraktive Verbindung. Nun sollen von diesen 11 Linien 5 bzw. 6 vorrangig untersucht bzw. in der Sitzung des Verkehrsausschusses der Region am 25.6.14 beschlossen werden. „Unsere“ Linie ist leider nicht dabei. Was wäre zu tun? Die Gemeinde sollte so schnell wie möglich
einen Runden Tisch einberufen, mit allen am ÖPNV Interessierten, der darüber berät, wie wir genügend politischen Druck ausüben könnten, damit „unsere“ Linie für die entscheidende Sitzung am 25.6. doch noch in die Prioritätenliste aufgenommen wird. Es ist 2 Minuten vor 12 Uhr, aber noch nicht zu spät.

Dieser Beitrag wurde unter Mitteilungsblatt abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.