Herzlich willkommen Frau Beer

Kennen Sie Nicola Beer? Nun ja, sonderlich bekannt ist sie noch nicht. Seit 2012 war sie für die FDP hessische Kultusministerin. In Hessen wurde aber Schwarz-Gelb am 22.9.13 abgewählt. Frau Beer hat dann nach der Abwahl noch schnell ihren Sprecher verbeamtet, damit der arme Kerl versorgt war, sie selbst wurde von Herrn Lindner zur neuen Generalsekretärin der FDP gemacht. In einem Interview am 5.1.14 mit Sonntag Aktuell sagte Frau Beer, dass die FDP auch mal wieder auf die Straße gehen will, um verlorengegangene WählerInnen zurückzugewinnen. Wir finden es gut, wenn mensch für seine Interessen auf die Straße geht. Das ist ein Grundrecht unserer Verfassung. Die nächste Gelegenheit dazu hätte Frau Beer am Montag, 20. Januar und allen darauffolgenden Montagen. Wir treffen uns immer um 18 Uhr, entweder vor dem Hauptbahnhof oder auf dem Marktplatz in Stuttgart. Dort könnte sie unter den dort versammelten Menschen dann auch die der FDP verlorengegangene „Mitte der Gesellschaft“ wiedertreffen: Lohnabhängige, UnternehmerInnen, Arbeitslose, Jugendliche und RentnerInnen. Und jede Menge klassisch liberale Themen werden dort angesprochen: staatliche Verschwendung von Steuergeldern, mangelnde Bürgerbeteiligung, Ignoranz der Mächtigen, staatliche Unterdrückungs- und Überwachungsmaßnahmen gegen Menschen, die grundgesetzliche verbriefte Rechte in Anspruch nehmen und weitere staatliche Grundrechtsverletzungen. Und vieles andere mehr. Und – was sie bei uns auch noch lernen könnte: mensch braucht einen langen Atem zur Erreichung seiner Ziele. Herzlich willkommen, Frau Beer, bei den Montagsdemos gegen das Projekt Stuttgart 21!
Unsere nächste Sitzung Mi, 15.1. um 20 Uhr im TV-Heim. Auch hier sind interessierte FDPlerInnen herzlich willkommen.

Dieser Beitrag wurde unter Mitteilungsblatt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.