„Bahnhof der Zukunft“ in Fellbach

Große Pläne hat die Stadt Fellbach: sie will einen „Bahnhof der Zukunft“ schaffen, z.B. mit der Wiederinbetriebnahme eines Gütergleises und abschließbaren Boxen für Elektrofahrräder (wäre eine tolle Idee auch für den Bahnhof im Rom!). Der K21-Pressesprecher hat dazu einen Leserbrief an die FZ geschrieben: „Es ist schön, dass Fellbach den „Bahnhof der Zukunft“ plant und dafür auch noch Zuschüsse bekommt. Was mir allerdings bei dieser Planung (bisher) fehlt, ist ein wesentlich verbessertes Fahrgastinformationssystem. Dazu gehört vor allem, dass schon in der S-Bahn den Fahrgästen angezeigt wird, welche Buslinie am Bahnhof Fellbach mit welchem Ziel und an welchem Abfahrtsort auf sie wartet. Und umgekehrt: dass in den den Bahnhof anfahrenden Bussen angezeigt wird, welche S-Bahn als nächstes in welche Richtung fährt. Eine wesentliche Verbesserung wäre auch ein Kommunikationssystem zwischen S-Bahn und Busfahrer, dass, wenn die S-Bahn ein paar Minuten Verspätung hat, der Bus auf die verspätete Bahn wartet. Und zu einem BenutzerInnen-freundlichen Bahnhof gehört sicherlich nicht, dass der Fußweg zwischen der geplanten Endhaltestelle von Bus 212 bis zum Bahnsteig über 100 Meter beträgt. Das oben gesagte gilt natürlich auch für die Endhaltestelle der U1 an der Lutherkirche. Auch hier sollte schon in der Stadtbahn angezeigt werden, welcher Bus als nächster fährt. Als unmittelbare Verbesserung könnten die Schlienz-Busse 211 und 212 schon in die Anzeige aufgenommen werden, die an der Bushaltestelle Lutherkirche angebracht ist. Bisher zeigt die nur die SSB-Busse an. Natürlich geht dies alles nur in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn (das wird schwierig) und den Busunternehmern. Aber es wäre eine wesentliche Verbesserung für die Fahrgäste, sowohl für GelegenheitsfahrerInnen wie auch für BerufspendlerInnen.

Dieser Beitrag wurde unter Mitteilungsblatt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.