K21 Kernen-Pressesprecher Ebbe Kögel wird zum Kunstobjekt

Eine unerwartete Ehrung erfuhr dieser Tage Ebbe Kögel aus Stetten, Pressesprecher von K21-Kernen – Verein zur Förderung eines zukunftsfähigen Öffentlichen Personennahverkehrs: er wurde zum Kunstobjekt. Ein bisher unbekannter Künstler hatte weder Zeit noch Mühe gescheut, um dem rührigen K21Kernen Aktivisten ein graphisches Denkmal zu setzen. Er hatte, nach dem Vorbild der Stuttgart 21-Aufkleber (rot durchgestrichenes Stuttgart 21 auf gelbem Grund) einen 15 x 5 cm großen gelben Aufkleber mit rot durchgestrichenem „Kögel 21“ produziert und auf verschiedenen Verkehrszeichen außerhalb des Remstaldorfes Stetten verteilt, das in gut unterrichteten Kreisen als provinzielle Hochburg des S21-Widerstandes gilt. Innerhalb des Dorfes sind die Aufkleber aus unerfindlichen Gründen bisher allerdings noch nicht aufgetaucht.

Aufkleber Kögel 21
Des weiteren wird auf dem Aufkleber in kleinerer Schrift auf die Webseite www.ogschafft.de verwiesen. Zum großen Bedauern der zahlreichen Pro- und Kontra Fangemeinde des seit Jahrzehnten tätigen Politaktivisten Ebbe Kögel hat es der unbekannte Künstler (K21 Kernen nimmt an, dass es ein Mann gewesen ist) aber leider nicht geschafft, diese Webseite auch tatsächlich einzurichten. Auf den Inhalt wären viele Menschen sicherlich gespannt gewesen.

Wie zahlreiche in den letzten Jahren veröffentlichte Bücher und Fotobände beweisen, finden kreative Köpfe in der S21 Widerstandsbewegung ein weites Betätigungsfeld. Deshalb lädt K21 Kernen den unbekannten Künstler zur Mitarbeit ein. Begabte Graphiker und Menschen mit guten Ideen sind da immer willkommen.

Die nächste Sitzung von K21 Kernen ist am Mittwoch, 19. Juni um 20 Uhr im TV-Heim Stetten.

Dieser Beitrag wurde unter Mitteilungsblatt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.