Vergleich zwischen Bahnhof Zürich und Stuttgart

Der Parkschützer H. Hanslmeier hat vor kurzem den Zugverkehr der beiden Hauptbahnhöfe (Hbf) Stgt. und Zürich bzw. die Bahn-Transportleistungen in der jeweiligen Region miteinander verglichen und kommt (unter www.parkschuetzer.de/statements/130761) zu folgendem Ergebnis: Zürich mit ca. 400.000 EinwohnerInnen ist um 1/3 kleiner wie Stgt. mit ca. 600.000. Nimmt man die jeweiligen Regionen mit dazu,  sind es 1,4 (Zürich) zu 2,7 Mio (Stgt.), also sogar nur ca. die Hälfte. Die Anzahl der Reisenden im Hbf Zürich beträgt dagegen 400.000 täglich, in Stgt sind es 240.000. In Zürich fahren fast 3.000 Züge pro Tag, davon 2607 Personenzüge (incl. S-Bahn), in Stgt rund 1.240 Züge täglich (incl. 650 S-Bahn). Fazit: In Zürich Hbf verkehren tägl. 2½ mal so viele Züge wie in Stgt. Zürich Hbf hat aktuell 22 Kopf- und 4 Durchfahrtsgleise = 26. Künftig sollen es 18 + 8 = 26 Gleise sein. Stgt Hbf hat aktuell 16 Kopf- und 2 Durchgangsgleise = 18 Gleise. Künftig sollen es nur noch 8 + 2 = 10 Gleise sein. Das wesentlich größere Stgt muss also schon jetzt mit recht wenigen Gleisen auskommen, nach dem S21-Rückbau aber steigt es mit seiner Bahninfrastruktur leistungsmäßig gänzlich in die Kreisliga ab. Zürich zeigt, was möglich ist, wenn man in der Bahn-Championsleague spielt und der Bahn-Regionalverkehr systematisch ausgebaut wird. Aber unsere Autolobby hat das in den letzten Jahrzehnten gezielt verhindert und mit dem Bau des Kellerbahnhofs einen weiteren Erfolg erzielt.

Unsere nächsten Termine
Nächste K21 Sitzung: Mi, 13.6., 20 Uhr, TV-Heim.
Mi, 20.6., 20 Uhr, TV-Heim, Gespräch mit MdL Haußmann über S21 und lokal-regionale Verkehrsprobleme.

Dieser Beitrag wurde unter Mitteilungsblatt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.