Klimakiller Bahn

Ein Vortrag:

Der Verkehrsexperte Karlheinz Rößler, ehemaliger Geschäftsführer der Vieregg-Rößler Verkehrsberatung in München, kommt heute, Mi, 8. Mai 2019 um 20 Uhr in den Museumskeller, zu seinem Vortrag „Klimakiller Beton – Das Beispiel S 21 und andere Tunnelprojekte“.

Es geht um die Freisetzung von klimaschädlichen Gasen durch Betonbauwerke, hier insb. die Tunnel für Stuttgart 21 und den Gotthard-Basistunnel. Eintritt frei, Spenden sind erwünscht.

Gartenschau + Barrierefreiheit

Ende dieser Woche beginnt die Remstal-Gartenschau. Obwohl wir vor 8 Jahren schon Vorschläge dazu machten, geland es nicht, beim Transport der zu erwartenden Gäste durch den (barrierefreien) Ausbau der Bahnhöfe entlang der S-Bahn schwerpunktmäßig auf den ÖPNV zu setzen. Auch unser Vorschlag, für die Dauer der Gartenschau einen 1-Zonen-Fahrschein (2,50 Euro) für alle Fahrten (Bahn + Bus) von Fellbach bis Schwäbisch Hall anzubieten, wurde nicht verwirklicht.

Wegen der Risiken beim Ein- und Aussteigen kann auch älteren Fahrgästen nicht empfohlen werden, mit der S-Bahn nach Rommelshausen oder Stetten-Beinstein zu kommen. Leider wird es an diesen gefährlichen Bahnhöfen – so wie in anderen Gemeinden – keine MobilitätshelferInnen geben, wo den BesucherInnen beim Ein- und Ausstieg helfen könnten. Nützliche Tipps zur Barrierefreiheit gibt es übrigens im Internet unter www.remstal.deunter den Stichworten „Besuchen“ und „Barrierefreiheit“.
Hoffen wir, dass wenigstens viele Interessierte aus dem Neckartal die Möglichkeit nutzen werden, mit dem Expressbus X20 von Esslingen ins Remstal zu fahren. Leider wurde hier verpasst, ab 1. August 2019 in Stetten einen Umstieg vom X20 in die neue Buslinie 226 nach Endersbach einzurichten, so dass damit auch die Gartenschau-Attraktionen in Weinstadt schnell und bequem mit dem ÖPNV erreichbar wären.

Dieser Beitrag wurde unter Mitteilungsblatt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.