So langsam reicht es….

Am 27.07.2011 schreibt die Bahn auf der Projektseite von S21 :“ „Parkschützer“ disqualifizieren sich mit unseriöser Panikmache“ … Die Deutsche Bahn weist Äußerungen eines Sprechers der Stuttgarter „Parkschützer“ als unseriös und unsinnig zurück: „Wer zwei Tage vor der öffentlichen Präsentation und Diskussion derart verantwortungslose Panikmache betreibt, hat offenbar kein Interesse an einem sachlichen Dialog… Die DB stellt dazu klar: Jeder Bahnhof und jeder Tunnel, den die Deutsche Bahn in Betrieb nimmt oder betreibt, erfüllt die gesetzlichen Bestimmungen hinsichtlich Brandschutz und Rettungskonzept. Dies wird bereits in der Planung berücksichtigt.
(Link zum Artikel: http://www.bahnprojekt-stuttgart-ulm.de/?id=202&tx_smedianews_smedianews[newsUID]=452&L=1&cHash=cd8db4d6122015a7e477460ff93003ed)

Jetzt ist seit gestern Abend zu lesen und hören: „das derzeit kein genehmigungsfähiges Konzept für Brandschutz, Sicherheit und Entrauchung vorliegt“. „Stuttgart21“-Projektsprecher Wolfgang Dietrich sagte der Zeitung, dass die Bahn das Gutachten nicht bagatellisieren wolle. Es gebe aber auch „keinen Grund zum Dramatisieren“. Was soll man nach 15 jahren Planunng auch schon erwarten.

Hallo liebe Schwaben, gehts eigentlich noch?
Die Aussagen das der Bahnhof bis 2020 im geplanten Kostenrahmen fertig gebaut wird glauben doch nicht mal mehr die härtesten Befürworter. Das Gutachten, erstellt im Auftrag der DB-ProjektBau GmbH, ist übrigens von der Schweizer Gruner-Gruppe. Ja die Schweizer mal wieder. Von denen kann die Bahn noch so einiges lernen.
In Deutschland machen wir ja lieber mit so Projekten wie der Elbphilharmonie oder dem Berliner Flughafen von uns reden. Sieht so die Cukunft aus? Ist das Fortschritt?
Nein das ist Abzocke im großen Stil (umverteilung von unten nach oben) das Volk soll bluten und sich am besten Still verhalten. Dafür werden dann von vermeintlich verdienten Politikrentern sogennannte Schlichtungen durchgeführt, wo das ganze ja zwar auch schon mal vorgetragen werden durfte. Übrigens hier nachzulesen http://stuttgart21.wikiwam.de/Wortprotokoll_der_Schlichtung_20.11.2010#Vortrag_Hans_Heydemann oder hier bei fluegel.tv http://www.fluegel.tv/beitrag/901

Und was hat die Bahn bisher gemacht?

Mir fällt dazu gerade nur eines ein:

LÜGENPACK

Links von den Berichten

http://www.stern.de/wirtschaft/news/bahnhofsneubau-stuttgart-21-brandschutzmaengel-koennten-s21-stoppen-1908099.html

http://www.stern.de/wirtschaft/news/brandschutzmaengel-bei-stuttgart-21-s21-das-groesste-sicherheitsrisiko-des-landes-1908184.html

http://www.railomotive.com/2012/10/brandschutz-bei-stuttgart-21-usw.html

http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=10430988/4axndc/index.html

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.