Motorsäge für die Grünen

Unser K21 Kernen-Aktivist Michael Becker hat, nach den Baumfällungen im Schlossgarten, unseren grünen Landtagsabgeordneten Petra Häffner und Willi Halder einen Brief geschrieben: „Ein Trauerspiel, wie Ihr für Machtoptionen und Koalitionsfrieden alte Ideale geopfert habt. Für Euren veritablen Anteil am Baumfrevel im Schlossgarten bekommt Ihr von mir die goldene Kettensäge am grünen Bändel verliehen. Bewahrt sie gut auf! Wenn ihr im Schlossgarten fertig seid, könnt Ihr sie gleich für die zweite Startbahn am Flughafen verwenden, nur legt bitte in meinen Briefkasten keine Wahlwerbung mehr ein.“ Der Brief war begleitet von einer in China hergestellten Motor-Spielzeugsäge, die im Äußeren dem Produkt eines bekannten schwäbischen Herstellers sehr ähnlich ist. Das Retoure-Paket enthielt die Notiz: „Wir danken Ihnen für Ihre kreative Kommunikationsidee zum Thema S21. Die Säge geben wir anbei zurück und regen an, diese an den Verursacher und Bauherren, die Deutsche Bahn AG, weiterzureichen“. Nun ist M. Becker am Überlegen, was er denn Herrn Grube schicken könnte.

Ausstellung des Bauzauns vom Stuttgarter Bahnhof

Im Stuttgarter Haus der Geschichte läuft bis zum 1.4. die Ausstellung mit dem Bauzaun, der einst vor dem Nordflügel des Hbf stand und über und über mit Sprüchen und Zeichnungen Pro und Contra Tiefbahnhof bedeckt ist. Zum Beispiel: „Paris hat 8 Kopfbahnhöfe, London 16. Schwäbisch Gmünd hat einen Durchgangsbahnhof. Wolfgang Schuster war OB in Schwäbisch Gmünd“.

Dieser Beitrag wurde unter Mitteilungsblatt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.